Eröffnung des Kongresses

Die Eröffnungsveranstaltung findet am Dienstag, 04.06.2024 um 18:30 Uhr in Saal 3 des CCH statt.

Neben Grußworten von Dr. Carsten Brosda und Prof. Dr. Hauke Heekeren wird Arne Semsrott die Festrede halten.

Musikalisch umrahmt wird die Eröffnungsveranstaltung durch Sarajane.

Im Anschluss, etwa gegen 20:00 Uhr, findet ein Get Together im 2. OG des CCH statt.

Über Dr. Carsten Brosda

© Hernandez für Behörde für Kultur und Medien

Dr. Carsten Brosda ist seit 1. Februar 2017 Senator der Kulturbehörde (seit April 2017 Behörde für Kultur und Medien), seit Juli 2018 Co-Vorsitzender der Medien- und Netzpolitischen Kommission des SPD-Parteivorstandes und seit November 2019 Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie.
Außerdem ist er seit November 2020 Präsident des Deutschen Bühnenvereins.

Über Prof. Dr. Hauke Heekeren

© M. Esfandiari

Prof. Dr. Hauke Heekeren ist seit März 2022 Präsident der Universität Hamburg und seit Mai 2023 Sprecher der Landeshochschulkonferenz Hamburg.

Über Arne Semsrott

Arne Semsrott gründete während seiner Zeit am Gymnasium in Hamburg mit seinem Bruder die Schülerzeitung ‚Sophies Unterwelt‘, die zur besten Schülerzeitung Hamburg und beim Spiegel-Schülerzeitungswettbewerb zur zweitbesten Schülerzeitung Deutschlands gewählt wurde. Nach dem Abitur absolvierte er ein Politikwissenschaftsstudium in Berlin und Istanbul leitete das Projekt Hochschulwatch bei Transparency Deutschland.
Seit 2014 ist er Projektleiter des Portals ‚FragDenStaat‘ bei der Open Knowledge Foundation Deutschland und arbeitet dort zum Thema Informationsfreiheit und Transparenz.
2015 und 2016 bekam er für diese Projekte den Otto-Brenner-Preis in der Kategorie Medienprojekt. Er ist Mitinitiator der Initiative OpenSCHUFA, die für den Grimme Online Award nominiert war, gründete 2021 die Initiative Freiheitsfonds, die sich um Betroffene von Ersatzfreiheitsstrafen wegen Beförderungserschleichung kümmert und war darüber hinaus von 2014 bis 2021 Autor bei netzpolitik.org.

Arne Semsrott arbeitet als freier Journalist und engagiert sich in weiteren NGOs zu Themen wie Transparenz und Lobbyismus, unter anderem als ehrenamtlicher Vorstand von LobbyControl und im Beirat des Whistleblower-Netzwerks.

© FragDenStaat